Menü

Information

Im Alltag treten nun zwei Probleme auf. Widmen Sie sich ohne Verlassen des Arbeitsplatzes einer Aufgabe, welche die Nutzung des PCs für eine Weile nicht vorsieht, so müssen Sie sich andauernd wieder neu per Passworteingabe als berechtigter Nutzer identifizieren. Oftmals wird daher das Zeitintervall für die automatische Bildschirmschoneraktivieren in einen eine „Komfortzone“ jenseits von 10 Minuten und länger verschoben.

Damit sind Sie die lästige Neueingabe Ihres Passworts zwar los, jedoch öffnen Sie damit der unberechtigten Nutzung Ihres Arbeitsplatzes und IT-Accounts Tor und Tür. Gesetzt der Fall, Sie haben die Zeitspanne wirklich auf 10 Minuten eingestellt und Sie verlassen für eine Zigarettenpause mit Tasse Kaffee Ihren Arbeitsplatz. Dann besteht 10 Minuten lang – nämlich bis zur automatischen Sperre durch den Bildschirmschoner – das nicht unerhebliche Risiko, dass Unbefugte (und dazu zählen nicht nur Fremde, sondern auch Kolleginnen und Kollegen) über Ihren Arbeitsplatz Zugriff auf Firmengeheimnisse und / oder personenbezogene Daten nehmen. In 10 Minuten kann viel passieren:  Kundendaten auf einen USB-Stick kopieren (Achtung: Verlust personenbezogener Daten -> Bußgeldrisiko 300.000 EUR gem. § 43 BDSG), Dateien löschen (oder verändern) oder je nach Systemrechten Ihres Accounts Schad- und Schnüffelsoftware installieren, um in aller Ruhe aus der Ferne das Unternehmen ausspähen und schädigen zu können.

Aus Sicht des Datenschutzes und der Datensicherheit ein unhaltbarer Zustand.

Wir bieten eine sichere Lösung für Sie an.

HID OMNIKEY 5022 CL

Dies ist ein Lesegerät für Transponder mit dessen Hilfe der PC gesperrt und entsperrt wird ohne lästiges eintippen von Passwörtern und drücken von Tastenkombinationen.

Gerade im Bereich bei Personenbezogenen Daten ist es sehr wichtig diese Vorgehensweise

zu wählen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten sie fachgerecht und unverbindlich. Denn Ihre Daten sind

zu wertvoll um sie nicht ausreichend zu schützen.

Ihr IT Service